Die Atombombe und das Gleichgewicht des Schreckens

Von Hiroshima 1945 bis zur Kuba-Krise 1962
sw / 16 Minuten / 2012
Nach der atomaren Vernichtung der beiden japanischen Großstädte Hiroschima und Nagasaki am Ende des Zweiten Weltkrieges entwickelte sich ein Rüstungswettlauf der beiden Supermächte USA und UdSSR, der in einem Gleichgewicht des Schreckens gipfelte. Der Film stellt die Entwicklung vom Atomwaffenmonopol der USA bis hin zur atomaren Konfrontation mit der Sowjetunion während der Kubakrise dar. Nachdem hier die Welt vor dem Abgrund eines Atomkrieges gestanden hatte, kam es zu ersten Schritten der Entspannung und Rüstungskontrolle.
Zusatzmaterial: Texte; Schaubilder; Plakat; Arbeitsblätter; Arbeitsaufträge; Links; Unterrichtsblatt.
Sprache: Deutsch FSK/USK: Lehrprogramm
Adressaten: Allgemeinbildende Schule (ab 8. Klasse)
Standort(e): Bad Neuenahr-Ahrweiler; Speyer
Produzent: WBF, Hamburg (2000)
Schlagworte: Atombombe; Aufrüstung; Kubakrise; Wettrüsten;
Sachgebiet/ Thema: Geschichte > Epochen > Neuere Geschichte > Zweiter Weltkrieg;
Geschichte > Epochen > Geschichte von 1945 bis 1990 > Internationale Entwicklungen

verfügbare Kopien

 
4667904  
5559676  

Zugangsdaten

KundenID:
Passwort:


Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Dann können Sie sich hier registrieren:



Zugangsdaten vergessen?