Geo-Tour

Kohle, Erz, Keramik und Co.

 
f / 30 Minuten / 2016
In Nordrhein-Westfalen und im Saarland lagern Bodenschätze. Im Karbon wird die Steinkohle ausgebildet. Dies wird in der Grube Reden in 900 Metern Tiefe verdeutlicht. Aus jüngerer erdgeschichtlicher Vergangenheit stammen die Braunkohleflöze, die im Tagebau abgebaut werden. Im Norden des Saarlands, in der Nähe des keltischen Ringwalls bei Otzenhausen, graben Archäologen die kuriosen „Lebacher Eier“ aus. Vorkommen von Eisenerz legten den Grundstein für die industrielle Stahlproduktion entlang der Saar. Im saarländischen Hochwald wird in einer Tagebaugrube Feldspat abgebaut. Das helle Silikat-Mineral ist eine wichtige Zutat für die Herstellung von Porzellan.
Sprache: Deutsch FSK/USK: ---
Adressaten: Allgemeinbildende Schule (ab 5. Klasse)
Standort(e): Altenkirchen; Bad Kreuznach; Cochem; Germersheim; Landau; Mainz; Mainz/Bingen; Speyer; Wittlich
Internetlinks: http://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?sendung=10173
Produzent: SWR
Serienbeschreibung: Wie ist der Boden entstanden, auf dem wir wohnen? Wie sah es hier vor Millionen Jahren aus? Welchen Einfluss hatten und haben geologische Formationen auf Landwirtschaft und Industrie? Diese und andere Fragen greift die Reihe auf. Die filmische Exkursion führt in Steinbrüche, Höhlen, Bergwerke und zu schützenswerten Geotopen. Computeranimationen lassen unter anderem das Jurameer wieder lebendig werden und illustrieren, wie aus längst ausgestorbenen Pflanzenarten Steinkohle werden konnte. Jede Folge widmet sich einem besonderen geologischen Phänomen und dessen Auswirkungen auf die Region.
Schlagworte: Braunkohle; Kohle; Steinkohle;
Sachgebiet/ Thema: Geografie > Geologie > Erdgeschichte

verfügbare Kopien

 
4686555  
4686555  

Zugangsdaten

KundenID:
Passwort:


Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Dann können Sie sich hier registrieren:



Zugangsdaten vergessen?