Tatort Film

Visuelle Effekte, Schnitt, Farbkorrektur

 
f / 15 Minuten / 2016
Im Tatort „HAL“ spielen visuelle Effekte eine große Rolle, weil die Geschichte in der nahen Zukunft spielt. Bilder werden digital verändert, es wird sogar ein Gebäude, das real auf einer großen Wiese steht, optisch an die Stuttgarter Messe versetzt. Die Spannung eines Films entsteht durch den Schnitt. Die Cutterin bereitet einen Rohschnitt vor und arbeitet dann eng mit dem Regisseur zusammen. Zuletzt werden in der Farbkorrektur die Farben optimiert und auf den Look des Films abgestimmt.
Sprache: Deutsch FSK/USK: ---
Adressaten: Allgemeinbildende Schule (ab 8. Klasse)
Standort(e): Altenkirchen; Germersheim; Landau; Mainz; Mainz/Bingen; PL/ Koblenz; Speyer; Wittlich
Internetlinks: http://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?sendung=10439
Produzent: SWR
Serienbeschreibung: Ein Team von Planet Schule begleitete sechs Monate lang die Produktion des SWR-Tatorts „HAL“ und beobachtete die Vorbereitungen sowie die Dreharbeiten.
Schlagworte: Fernsehen; Fernsehserie; Film; Medienkunde;
Sachgebiet/ Thema: Arbeitslehre > Berufskunde > Berufsbilder > Berufe im journalistischen und Medienbereich;
Medienpädagogik > Medienpädagogische Handlungsfelder > Fernsehen > Medienkundlicher Aspekt

verfügbare Kopien

 
4686989  
4686989  

Zugangsdaten

KundenID:
Passwort:


Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Dann können Sie sich hier registrieren:



Zugangsdaten vergessen?