Wem gehören eigentlich die Weltmeere?

 
f / 15 Minuten / 2017
Der amerikanische Präsident Truman erhebt 1945 Ansprüche auf die Rohstoffe vor den Küsten der USA; damit beginnt weltweit der Kampf um den Kontinentalschelf. Im Film erläutern Geophysiker, wie der Rand des Kontinents als Festlandsockel definiert wird und in seiner Ausdehnung variiert. Die internationale Meeresbodenbehörde verwaltet die nicht von den Küstenstaaten beanspruchte, aber immer kleiner werdende restliche Meeresfläche als „Gemeinsames Erbe der Menschheit“. Auch Inseln inklusive Hoheitszonen vergrößern eine Staatsfläche gewaltig. Sich überschneidende Gebietsansprüche wie im Südchinesischen Meer vergrößern die Gefahr von bewaffneten Konflikten.
Der Film wird durch Karten, Bilder, Texttafeln sowie zusätzliche Filmclips und Arbeitsblätter in folgenden Kapiteln ergänzt:
1 Festlandsockel
1.1 Was zeichnet unsere Ozeane und Meere aus?
1.1 Welche Meeresgebiete können Staaten für sich beanspruchen?
2 Gemeinsames Erbe der Menschheit
2.1 Welche Rohstoffe birgt die Tiefsee?
3 Inseln
3.1 Welche Bedeutung haben Inseln bei der Aufteilung der Meere?
Sprache: Deutsch FSK/USK: Lehrprogramm
Adressaten: Allgemeinbildende Schule (ab 8. Klasse)
Standort(e): Altenkirchen; Alzey; Bad Ems; Bad Kreuznach; Bad Neuenahr-Ahrweiler; Birkenfeld; Bitburg; Cochem; Enkenbach-Alsenborn; Germersheim; Kaiserslautern; Kusel; Landau; Ludwigshafen; Mainz; Mainz/Bingen; Mayen; Nentershausen; Neustadt/ Bad Dürkheim; Neuwied; PL/ Koblenz; Rennerod; Rockenhausen; Rodalben; Simmern; Speyer; Trier; Wittlich; Worms
Produzent: WBF, Hamburg
Schlagworte: Meer; Seerecht; Staatsgrenze;
Sachgebiet/ Thema: Geografie > Hydrografie > Meer;
Geografie > Politische Geografie > Internationale Beziehungen;
Politische Bildung / Sozialkunde > Politikfelder > Internationale Beziehungen > Außereuropäische Beziehungen

verfügbare Kopien

 
4677548  
5564615  

Zugangsdaten

KundenID:
Passwort:


Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Dann können Sie sich hier registrieren:



Zugangsdaten vergessen?