Unser Wetter

Westwind

 
f / 15 Minuten / 2018
In Deutschland weht der Wind meist aus westlicher Richtung. Deshalb wird das Wetter stark vom Atlantik beeinflusst. Nachdem die Winde Tausende Kilometer ungebremst über den Ozean fegen konnten, treffen sie an der Westküste Irlands erstmals wieder auf Land. Wellen türmen sich hier enorm auf und haben schon viele Schiffe in Seenot gebracht. Ein Sturm aus Westen sorgte auch für die Flutkatastrophe 1962, die viele Menschen in Hamburg und Umgebung das Leben kostete. Außerdem führt der Meteorologe Sven Plöger hinter die Kulissen des Wetterstudios und zu einer Firma, die Windverläufe im Labor simuliert.
Sprache: Deutsch FSK/USK: ---
Adressaten: Allgemeinbildende Schule (ab 7. Klasse)
Standort(e): Altenkirchen; Cochem; Germersheim; Landau; Neustadt/ Bad Dürkheim; Neuwied; PL/ Koblenz; Rodalben; Simmern; Speyer; Wittlich
Internetlinks: http://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?sendung=10640
Produzent: SWR
Serienbeschreibung: Was ist ein Islandtief oder ein Azorenhoch? Der ARD-Meteorologe Sven Plöger erklärt, was dahinter steckt und wie weit entfernte Orte das Wetter in Deutschland beeinflussen. Er nimmt die Zuschauer mit auf eine Exkursion zu den Geburtsstätten der wetterbestimmenden Hoch- beziehungsweise Tiefdrucklagen.
Schlagworte: Wetter; Wetterbeobachtung; Wettervorhersage; Wind;
Sachgebiet/ Thema: Geografie > Klimageografie > Wetter

verfügbare Kopien

 
4688187  

Zugangsdaten

KundenID:
Passwort:


Sie haben noch keine Zugangsdaten?

Dann können Sie sich hier registrieren:



Zugangsdaten vergessen?